Veranstaltungshinweise

Mo Di Mi Do Fr Sa So
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Alle Staatsgewalt geht von Neumarkt aus! - Juniorwahl zur Bundestagswahl 2021

 Logo

Wer unter 18 Jahre alt ist, darf noch nicht wählen. Die Juniorwahlen bieten aber die Möglichkeit, die Demokratie trotzdem schon zu erproben. Im Grundgesetz steht: „Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus.“ Weiter heißt es da: „Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen (…) ausgeübt.“

Die wichtigsten Wahlen sind dabei die Bundestagswahlen. Sie entscheiden über die Zusammensetzung des Parlaments, über die nächste Bundesregierung und über die Richtung der Politik in Deutschland. Um Demokratie zu üben, gibt es die Juniorwahlen – parallel zur Bundestagswahl am 26. September 2021 - an denen unsere Schule teilnahm. Hier das Ergebnis:

Zweitstimmenergebnis BSZN 2

Hier durften alle Schüler des Beruflichen Schulzentrums Neumarkt (BSZN) wählen, völlig unabhängig vom Alter. Das Direktmandat hätte Frau Susanne Hierl (79 Stimmen) gewonnen, gefolgt von Frau Daisy Miranda  (49 Stimmen) und Herrn Nils Gründer (48 Stimmen). Überraschend stark abgeschnitten hat der Einzelbewerber Herr Nikolaus Gradl mit 11 Stimmen.

Besonders wurde das, im Gesamtergebnis enthaltene, Ergebnis der Wirtschaftsschule Neumarkt aufgrund des Alters der Schüler/innen erfasst und unten (weiterlesen) dargestellt. 

Auch wenn die Wahlbeteiligung an der Berufsschule noch steigerungsfähig ist, kamen doch sehr interessante Ergebnisse zustande. Gespannt dürfen wir sein, wie unser Ergebnis mit dem "richtigen" Ergebnis übereinstimmt und wenn nicht ....  warum .... warum nicht ....

Wenn Sie die differenzierten Ergebnisse (Stimmenzahlen) interessieren, klicken Sie bitte auf die folgenden links:

Erststimmenergebnis (BSZN) Wahlkreis 232

Zweitstimmenergebnis (BSZN) Wahlkreis 232

Erststimmenergebnis (Wirtschaftsschule) Wahlkreis 232

Zweitstimmenergebnis (Wirtschaftsschule) Wahlkreis 232

Thomas Trappe, Sozialkundefachbetreuer

 

Drucken E-Mail